präsentiert von der MWG

Schon gewusst?

Hier findet ihr ein paar erstaunliche Fakten über Himmelsstürmer.

 

Lenkdrachen taugen auch als Zugmaschinen, etwa für Frachtschiffe: Der Drachen fliegt angeseilt vor dem Schiff und erzeugt eine Zugkraft von bis zu 320 Kilonewton.
Das ist mehr als der Schub beider Triebwerke eines Passagierflugzeugs Airbus A321!

 

Schnell wie der Wind: Beim Buggykiting sitzen Sportler in dreirädrigen Fahrzeugen und lassen sich von einem Drachen ziehen – mit Spitzengeschwindigkeiten von rund 110 Kilometer pro Stunde!

 

Beim Fest Kathara Deftera, mit dem die Griechen die österliche Fastenzeit beginnen, schicken Menschen überall im Land Abertausende Papierdrachen in die Lüfte. Steigen die Flieger besonders hoch, verheißt das Glück fürs kommende Jahr.

 

Der Höhenweltrekord für Flugdrachen wurde im Sommer 1919 bei einem Wetterexperiment am Aeronautischen Observatorium in Lindenberg aufgestellt. Ein aus acht Drachen bestehendes Gespann flog damals 9740 Meter hoch.

 

2010 ließen tausende Kinder am Strand von Gaza zeitgleich 7.202 Drachen in die Luft steigen. Damit stellten sie einen Weltrekord auf.

 

Schon vor 2500 Jahren schickten die Chinesen seidene Drachen in den Himmel: als Machtzeichen des Kaisers, Kriegsboten oder Vogelscheuchen über Feldern.