präsentiert von der MWG

Tipps zum Drachensteigen

Um einen Drachen steigen zu lassen, brauchen es vor allem eins: Wind.

Das allein ist aber noch keine Garantie dafür, dass der selbstgebaute Himmelsstürmer auch problemlos abhebt. Darum hier ein paar Tipps, wie der Start klappt.

Große freie Flächen eigenen sich besonders gut zum Drachensteigen, egal ob eine Wiese, ein Feldweg oder am Strand, es gibt viele beliebte Orte, um die geliebten Flugobjekte in die Luft zu befördern. Was jedoch auf den ersten Blick so leicht aussieht, ist mit viel Arbeit verbunden: Neben dem richtigen Standort ist auch die Windrichtung, die Startposition und die Drachenleine wichtig. Auf was alles geachtet werden muss, erfahren Sie hier.